Auswilderung in der Region Grand Est

Endlich! Auch bei unseren Nachbarn in der Region Grand Est / ehem. Elsass ist es soweit. Am 11. Oktober 2013 wurden die ersten Emys ausgewildert.

Im Naturschutzgebiet Woerr bei Lauterbourg wurden sechsjährige Europäische Sumpfschildkröten ausgewildert, allerdings vorerst nur in einen grossen Aklimatisationsteich.

Mit grosser Freude erwarteten die Anwesenden den lange ersehnten „Stapellauf“. 1993 war das Wiederansiedlungsprojekt von François Steimer (Conseil General du Bas Rhin) und Verena Lacoste (Uni Basel) aufgegleist worden. Von Anfang an mit tatkräftiger Hilfe des ONF (Office National des Forêts), vertreten durch Pierre Schneider. Während im Woerr die Auenlandschaft mit grossem Aufwand wieder schildkrötengerecht eingerichtet wurde, entstand 200 km südlich in der Petite Camargue Alsacienne eine Aufzuchtstation für Sumpfschildkröten mit adulten Tieren aus der Brenne.

In der Petite Camargue Alsacienne wurden im Mai 2013 von Marc Solari 4 junge Europäische Sumpfschildkröten gesichtet (Odonat)

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 − drei =